· 

Warum Honig, wenn ich doch vegan lebe ?

Weil ich weiß, welchen ! Ich schätze es sehr, dass hier auf NACHHALTIGKEIT und TIERSCHUTZ Wert gelegt wird. Deshalb diesen..

 

Ja, unsere Bienenvölker leben in den Hochebenen Spaniens. Uns steht dort eine große Fläche Gebirgslandschaft zur Verfügung die reich an natürlicher Vegetation ist und nur in geringem Umfang für den Menschen erschlossen ist. Das hat den Vorteil, dass die Natur in Ihrer Reinheit bestehen bleibt. 

Spanien ist das EU-Land mit der größten Bienenzucht. 2,500,000 Bienenstöcke werden hier von 24,000 Imkern betreut, unseren eingeschlossen.

Die Bäume für die sich die Bienen in den Hochebenen am meisten interessieren sind Stein-Eichen und andere Eichen-Spezies sowie Kastanienbäume in feuchteren Gegenden. Diese Bäume liefern den Bienen große Mengen an Blütenstaub und Nektar.

Bienenhonig aus Hochebenen ist gekennzeichnet durch eine geringe Luftfeuchtigkeit (niedriger als 18%), da er im Sommer produziert wird, wenn die Berge dicht mit Blumen bewachsen sind und das Wetter trocken ist. In diesem Honig ist ein hoher Enzymgehalt enthalten, da die Bienen den Honig langsam ernten und er langsam in den Waben der Bienenstöcke reift. Dadurch erhält er einen hohen biologischen Wert. 

Zusätzlich zu diesen drei Charakteristika ist der Berghonig reich an Fructose, hat einen geringeren Glukose Gehalt und enthält sehr wenig Kristallzucker. Der Honig hat unter allen Honigsorten den höchsten Mineralsalz-Gehalt.“ Forever Living Products Austria GmbH

Du findest das auch gut ?? -- Meld dich bei mir :)